Krampfadern Entfernung in Augsburg

krampfadern augsburg licca klinik

Sie möchten Ihre Krampfadern in Augsburg behandeln lassen oder interessieren sich für eine Krampfadernbehandlung in Augsburg? Krampfadern zu entfernen kann für ehemals schöne Beine oftmals die letzte Rettung sein. Varizen sind nämlich nicht nur ein kosmetisches Problem, sondern können auch zu einer ernst zu nehmenden Krankheit werden. Etwa 80 Prozent der Bevölkerung leiden an Veränderungen der Venen, somit sind Krampfadern schon eine Volkskrankheit. Die Entstehung von Krampfadern wird durch unterschiedliche Risikofaktoren begünstigt: Bewegungsmangel, sitzende oder stehende Tätigkeiten, Veranlagung, Hormonumstellungen oder auch das zunehmende Alter. Wenn Sie sich Ihre Krampfadern entfernen lassen möchten, bietet die licca-Klinik mehrere Methoden an. Nach einer ausführlichen Untersuchung und Beratung entscheidet Chefarzt Dr. Georg Popp, welche Behandlung für Sie die richtige ist.

Was sind Krampfadern?

Wenn Sie sich mit dem Gedanken befassen, Ihre Krampfadern entfernen zu lassen, ist es ratsam, sich bewusst zu machen, wie und wo diese Venenerkrankung entsteht. Krampfadern kommen hauptsächlich in den Beinen vor, manchmal auch im Beckenbereich. Sie sind dauerhaft erweiterte, unregelmäßig gekräuselte Venen, die mit der Zeit, auch in Verbindung mit einer Bindegewebsschwäche, an Elastizität eingebüßt haben und ausgeleiert sind. Bei Patienten, die sich ihre Krampfadern entfernen lassen müssen, schließen die Venenklappen nicht mehr richtig und das Blut wird nicht mehr ordnungsgemäß zum Herzen zurücktransportiert. In der Folge entstehen die ersten Beschwerden wie müde und schwere Beine. Später können Venenentzündungen folgen und schließlich eine Thrombose. Das offene Bein ist eine weitere mögliche Komplikation von Krampfadern. Die eigentlich harmlosen Besenreiser sind für Betroffene meist nur ein kosmetisches Problem, das sich mittels Verödungsbehandlung beheben lässt. Patienten, die unter Varizen leiden, müssen sich hingegen früher oder später diese Krampfadern entfernen lassen, da sie ein Gesundheitsrisiko bergen.

Krampfadern entfernen in Augsburg

Durch verschiedene Methoden lassen sich Krampfadern entfernen. Welches Verfahren für Sie infrage kommt, wird nach eingehender Untersuchung Ihrer beiden Beine von Chefarzt Dr. Georg Popp festgelegt. Um Krampfadern zu entfernen, wird in der licca-Klinik in den meisten Fällen das endoluminale Laserverfahren zum angewendet.

Lasertechniken endoluminal und transkutan:

Beide Methoden werden unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Geht es darum, Krampfadern zu veröden, ist die endoluminale Lasertechnik das Verfahren der Wahl. Dabei wird unter Tumeszenzanästhesie ein Betäubungsmittel rund um die Vene eingespritzt. Die transkutane Lasertechnik erfolgt von außen.

Verödung (Sklerosierung):

Um Krampfadern zu entfernen, wird bei diesem Verfahren eine spezielle Flüssigkeit oder ein Schaum in die entsprechende Vene gespritzt. Dies führt zur Schädigung der Venenwand, sie verklebt und ist verödet.

Radiowellenchirurgie:

Diese Methode kommt bei sogenannten Besenreiservarizen zum Einsatz, feinen, in der Haut liegenden Gefäßerweiterungen, die keine Gefahr für die Gesundheit darstellen. Durch die Radiowellen wird die Zellflüssigkeit verdampft und die Gefäße werden so verschlossen.

Venenstripping:

Beim Venenstripping werden die Krampfadern entfernt, indem sie operativ gezogen werden.

Krampfadern entfernen in Augsburg bei Ihrem Spezialisten

Sie möchten sich Ihre Krampfadern entfernen lassen? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf und vereinbaren Sie einen unverbindlichen Termin zu einem Beratungsgespräch in der licca-Klinik zum Thema Krampfadern entfernen in Augsburg.

Jetzt Termin vereinbaren!