Schwitzen

Schweißdrüsen entfernen Augsburg licca klinik

Schweißdrüsen entfernen in Augsburg

Das Schwitzen ist eine natürliche und lebenswichtige Funktion, die unsere Körpertemperatur reguliert. Wer allerdings unabhängig von warmen Außentemperaturen und Sport unentwegt schwitzt, leidet vermutlich unter Hyperhidrosis, also übermäßigem Schwitzen. Sichtbare Folgen dieser Schweißdrüsenüberfunktion sind beispielsweise große nasse Flecken unter den Achseln oder auch feuchte Hände und Füße. Häufig tritt dieses vermehrte Schwitzen auch in Verbindung mit Geruchsentwicklung auf. Den Betroffenen ist dies im täglichen Umgang mit anderen Menschen sehr unangenehm, wodurch schnell ein hoher Leidensdruck entstehen kann. Chefarzt Dr. Georg Popp kann hier durch eine Schweißdrüsenentfernung in Augsburg schnell Abhilfe schaffen und den Betroffenen so wieder zu mehr Lebensfreude verhelfen.

Für wen ist eine Schweißdrüsenabsaugung geeignet?

Menschen, die unter übermäßigem Schwitzen leiden und denen weder Deodorants noch Achselpads oder diverse Hausmittel helfen, können sich von der ästhetischen Medizin Hilfe versprechen. Zunächst untersucht Dr. Georg Popp in der licca-Klinik, ob es sich um Hyperhidrosis handelt und welchen Schweregrad sie hat. Dabei klärt er ab, ob die meist erblich bedingte „primäre Hyperhidrosis“ oder die häufig durch hormonelle oder neurologische Störungen hervorgerufene „sekundäre Hyperhidrosis“ vorliegt. Nicht selten sind die Übergänge von starkem Schwitzen zur Hyperhidrosis fließend. Sobald der Betroffene sich in seinem Alltagsleben und seinem Wohlgefühl stark eingeschränkt fühlt, besteht aber in jedem Fall Handlungsbedarf.

Muss es gleich eine Schweißdrüsenentfernung sein?

Die Schweißdrüsenabsaugung in Augsburg ist eine bewährte Methode. Es handelt sich dabei um einen kleineren Eingriff, der jedoch eine große Wirkung zeigt. In der licca-Klinik führt Dr. Georg Popp diese minimalinvasive Operation regelmäßig durch. Sie kann ambulant mit örtlicher Betäubung vorgenommen werden. Im Anschluss an die Schweißdrüsenabsaugung trägt der Patient einen Tag lang einen Druckverband unter dem Arm.

Alternativ zur dauerhaften Schweißdrüsenentfernung gibt es auch die Möglichkeit, die Symptome der Hyperhidrosis durch die gezielte Injektion von Botulinumtoxin (allgemein unter dem Namen Botox® bekannt) zu reduzieren. Botulinumtoxin kann nahezu an allen betroffenen Körperregionen eingesetzt werden. An den Achseln wird die Substanz so injiziert, dass die Muskelfasern rund um die Schweißdrüsen vorübergehend gelähmt werden. Dadurch wird die Schweißproduktion eingedämmt. Nach etwa 3 bis 14 Tagen tritt die vollständige Wirkung ein, die in der Regel 6 bis 9 Monate anhält.

Kosten einer Schweißdrüsenentfernung in Augsburg

Die Kosten einer Schweißdrüsenabsaugung in Augsburg liegen zwischen 1200 und 2000 Euro. Wenn Sie sich für eine Behandlung mit Botulinumtoxin entscheiden, liegen die Kosten je nach injizierter Menge zwischen 500 und 800 Euro.

Schweißdrüsen entfernen in Augsburg – bei Ihrem Experten

Sie leiden unter übermäßigem Schwitzen und interessieren sich für eine Schweißdrüsenentfernung in Augsburg oder für eine Behandlung mit Botulinumtoxin? Gern informiert Sie Dr. Georg Popp in einem unverbindlichen Beratungsgespräch über die verschiedenen Behandlungsmethoden. Vereinbaren Sie dazu einfach einen Termin mit unserem Team unter Nennung des Stichwortes Schweißdrüsen entfernen in Augsburg.

Jetzt Termin vereinbaren!